Geschäftsbetrieb sichern – Notfallmanagement mit System

Das Business Continuity Management (BCM) verfolgt das Ziel, Risiken und ihre Auswirkungen zu analysieren und zu minimieren. Diese Form von krisenmanagement erhöht die Widerstandsfähigkeit Ihres Unternehmens und sichert das Fortbestehen auf eine möglichst effiziente Art und Weise. Das Konzept basiert auf langjährigen Projekterfahrungen und den internationalen Standards.

Beratung von Anfang an für die beste Krisenlösung

Das Unternehmen Controllit bietet Ihnen ein integratives Konzept im BCM an. Sie helfen Ihnen bei der Realisierung einer individuellen Lösung indem Sie Ihr BCM von der Idee bis zur Umsetzung gemeinsam aufbauen. Die erste Aufgabe ist die Durchführung einer Business-Impact-Analyse (BIA), die als Ergebnis alle wichtigen Daten für die dann notwendige Planung liefert. Mit einem speziellen BCM Audit wird Ihr geplantes oder bereits vorhandenes BCM-System analysiert. Dann wird der Reifegrad Ihrer BCM-Organisation bewertet und Ergebnisse in einem Bericht zusammengefasst.

Implementierungsphase mit System

Diese Phase beschäftigt sich mit der organisatorischen Struktur der Maßnahmen zur Notfallvorsorge und Prävention. Hierbei wird für den Notfall eine eigenständige Organisationsstruktur etabliert, die zu einer schnelle Entscheidungsfindung in kritischen Situationen führen kann.
Die risikomindernden Maßnahmen werden festgelegt. Strategische Pläne dienen der Steuerung eines Unternehmens während einer Krise. Zu diesen Plänen zählen:
Krisenreaktionsplan
Krisenorganisationshandbuch
Krisenkommunikationsplan

Krisenübungen für den Notfall

Es werden Drehbücher für spezielle Krisenszenarien geschrieben, aus denen der Ablauf und die simulierte Krisensituation hervorgehen. Abhängig von den simulierten Ereignissen können diese Übungen sehr lange dauern. Eine Simulationsübung wird für die taktischen und strategischen Pläne durchgeführt.

Previous Post
Next Post